Offe­nen Stellen sind auf dem kan­tonalen Stel­len­por­tal pub­liziert.

  • Zeug­nisüber­gabe 3. Sek Ger­sag 2

    Am Don­ner­stag, dem 4. Juli fand die Ver­ab­schiedung der Ler­nen­den der 3. Sek Ger­sag 2 im Cen­tro Papa Gio­van­ni statt. Über 300 Ler­nende, Eltern, Bekan­nte und Fre­unde waren an diesem tollen Anlass mit dabei, als es darum ging, die 79 Ler­nen­den der 3. Sek aus der oblig­a­torischen Schule zu ver­ab­schieden. Der Anlass set­zte sich aus span­nen­den Reden, lusti­gen Videos, einem Rate­spiel zu den einzel­nen Ler­nen­den und einem inter­ak­tiv­en Kahoot zusam­men. Für Unter­hal­tung und Action war also gesorgt. Dazwis­chen fand die Zeug­nisüber­gabe statt. Nach der Ver­ab­schiedung wartete ein tolles Apéro auf alle Gäste. Weinen, lachen, geniessen, ver­ab­schieden — und viele gute Gespräche waren ange­sagt.
    Allen Ler­nen­den der 3. Sek an dieser Stelle nochmals alles Gute für eure Zukun­ft. Als let­ztes noch ein gross­es Dankeschön an alle beteiligten Helfer_innen, die zu diesem gelun­genen Anlass beige­tra­gen haben.
    Philipp Zim­mer­nann (Schulleit­er Sekun­darschule Ger­sag 2)

    Veröf­fentlicht am: 8. Juli 2024|Kat­e­gorien: Ger­sag|
  • Sport­tag an der Sekun­darschule Ger­sag 2

    Sport, Spass und Son­nen­schein

    Endlich war es soweit: Nach mehrfachen wet­terbe­d­ingten Ver­schiebun­gen kon­nte der Schul­sport­tag der Sekun­darschule Ger­sag 2 am 18. Juni bei strahlen­dem Son­nen­schein stat­tfind­en. Der blaue Him­mel schien ger­adezu wie bestellt, um unsere 22 bunt gemis­cht­en Grup­pen anzufeuern, die sich in ins­ge­samt 12 span­nen­den Diszi­plinen miteinan­der massen. Teamgeist war das Zauber­wort des Tages. Ob beim Wasser­trans­port, der nicht nur Erfrischung, son­dern auch jede Menge Spass brachte oder bei den anspruchsvollen Geschick­lichkeit­stests – über­all bewiesen die Schü­lerin­nen und Schüler, dass sie gemein­sam stärk­er sind. Von Feinge­fühl über Schnel­ligkeit bis hin zu strate­gis­chem Denken war alles gefragt. Die aus­ge­lassene Stim­mung zeugte davon, dass sich das Warten gelohnt hat­te. Ein beson­deres High­light war das Fuss­ball­spiel «Ler­nende gegen Lehrer», bei dem die Teil­nehmer mit vollem Ein­satz und viel Begeis­terung um den Ball kämpften.
    Und nun zum Schluss noch ein klein­er, orig­ineller Rück­blick: Während beim Biathlon aus­dauernd gelaufen und präzise geschossen wurde, baut­en die kleinen Architek­ten beim Kap­pla Turm­bau die höch­sten Türme. Bei den Burn­er Games wurde der Kampfgeist geweckt, während der Hür­den­lauf die Sprungkraft der Teil­nehmenden her­aus­forderte. Bei Kichererb­sen und Bal­lon­stress flo­gen die Bal­lons eben­so schnell wie die Lachträ­nen und beim Ziel­wurf sowie Bas­ket­ball war Tre­ff­sicher­heit gefragt. Das Minitramp sorgte für luftige Höhen­flüge, und beim Tis­chten­nis liefer­ten sich die Spiel­er ras­ante Ball­wech­sel. Das Seilziehen forderte jeden Muskel und der Wasser­trans­port bot die ersehnte Abküh­lung. Beim Ori­en­tierungslauf wurde der innere Kom­pass aktiviert und ziel­stre­big der Weg gefun­den.
    Abschliessend bleibt zu sagen: Danke an alle, die diesen Tag so unvergesslich gemacht haben. Lasst uns diesen Schwung mit in den All­t­ag nehmen – denn der wichtig­ste Preis im Sport ist der gemein­same Spass am Spiel!

    Veröf­fentlicht am: 28. Juni 2024|Kat­e­gorien: Ger­sag|
  • EM 2024 an der Pri­marschule Riffig/Sprengi

    In der laufend­en Schul­woche fand an der Pri­marschule Riffig/Sprengi eine Fuss­ball-Europameis­ter­schaft statt. Im Ver­gle­ich zur gle­ichzeit­ig stat­tfind­en­den Endrunde in Deutsch­land, überzeugte der sportliche Anlass in Emmen durch seinen famil­iären Charak­ter. Die Freude und der Spass am Spiel mit anderen Kindern aus dem Schul­haus stand im Vorder­grund. An den ersten bei­den Tagen wur­den fleis­sig T‑Shirts bedruckt, Fuss­ball- und Fair­­­play-Regeln besprochen sowie koop­er­a­tive Spiele durchge­führt. Als High­light bleiben vie­len Ler­nen­den aber wohl die Fuss­ball­spiele selb­st in Erin­nerung. Unter anderem durften die Ler­nen­den der 6. Klassen gegen eine Auswahl der Lehrper­so­n­en antreten. Wie das Spiel aus­ging, ist der Redak­tion unbekan­nt. Das Aus­bleiben ein­er Resul­tat­mel­dung von Seit­en der Lehrper­so­n­en lässt ver­muten, dass die Pri­marschü­lerin­nen und ‑schüler einen Kan­ter­sieg einge­fahren haben.

    Veröf­fentlicht am: 21. Juni 2024|Kat­e­gorien: Riffig/Sprengi|
  • Ohne Smart­phones, aber mit Stil — Schul­ball Ger­sag 2

    Am Mittwoch, dem 12. Mai 2024 fand der von den Ler­nen­den der Sekun­darschule Ger­sag 2 lang ersehnte Schul­ball im Rif­fig­wei­her in Emmen­brücke statt. Viele Ler­nende entsch­ieden sich für klas­sis­che Kom­bi­na­tio­nen in schwarz und weiss. Das Schuf eine stim­mungsvolle und stil­volle Atmo­sphäre. Die Durch­führung des Balls war ein voller Erfolg und das vor allem dank der Unter­stützung viel­er helfend­er Hände, nicht nur aus dem Schüler­rat, son­dern auch von vie­len weit­eren engagierten Ler­nen­den und Lehrper­so­n­en. Ihr Ein­satz trug entschei­dend dazu bei, dass der Abend rei­bungs­los ver­lief. Die Ver­anstal­tung wird den Ler­nen­den ganz bes­timmt in Erin­nerung bleiben. Ein High­light des Abends war zweifel­los die Gratis-Piz­za, die so beliebt war, dass einige Gäste schein­bar nur für die kosten­losen Leck­ereien erschienen – und wer kön­nte es ihnen ver­denken? Die Dis­­­­­co-Halle ver­wan­delte sich schnell in eine Tanzfläche, auf der die Ler­nen­den in ein­er fried­vollen und respek­tvollen Stim­mung feierten. Die Musik war ein bunter Mix aus allen Him­mel­srich­tun­gen – von Ost, West, Nord bis Süd – und spiegelte die vielfältige Herkun­ft unser­er Ler­nen­den wider. Der Schüler­rat hat erneut bewiesen, dass er her­vor­ra­gende Arbeit leis­tet, um solch ein har­monis­ches und unvergesslich­es Event zu gestal­ten. Wichtig zu erwäh­nen ist, dass Smart­phones während des gesamten Abends ver­boten waren, was dazu führte, dass es keine fotografis­chen Erin­nerun­gen gibt. Die Mass­nahme trug sicher­lich zur entspan­nten Atmo­sphäre bei und ermöglichte den Ler­nen­den, den Moment ganz im Hier und Jet­zt zu geniessen. Alles in allem war der Schüler­ball 2024 ein voller Erfolg und eine wun­der­bare Gele­gen­heit für die Ler­nen­den, gemein­sam zu feiern und unvergessliche Erin­nerun­gen zu schaf­fen. Ein gross­es Dankeschön an alle Helfer, den Schüler­rat und die Teil­nehmer für diesen grossar­ti­gen Abend!

    Veröf­fentlicht am: 18. Juni 2024|Kat­e­gorien: Ger­sag|