Offe­nen Stellen sind auf dem kan­tonalen Stel­len­por­tal pub­liziert.

  • Tag der Schulen für alle — Pri­marschule Meier­höfli

    Die Pri­marschule Meier­höfli lädt Sie am Don­ner­stag, dem 21. März 2024 zum «Tag der Schulen für alle» ein. Sie dür­fen die Schulz­im­mer ohne zu klopfen betreten. Bitte beacht­en Sie, dass das Schul­haus eine handyfreie Zone ist und gehen Sie mit gutem Beispiel voran.

    Veröf­fentlicht am: 12. März 2024|Kat­e­gorien: Meier­höfli|
  • Wortthe­ater der 4. Klässler

    Die Ler­nen­den aus den 4. Klassen der Pri­marschule Meier­höfli haben eine anstren­gende Zeit hin­ter sich liegen. Sie haben passend zu unserem Jahres­mot­to «Sport» ein Wortthe­ater ein­studiert, geprobt und anschliessend aufge­führt. Bei einem Wortthe­ater wird zuerst ein Wort gewählt. Zu jedem Buch­staben gibt es eine kurze Show. Die Shows zu den Buch­staben wer­den im Anschluss in ein­er beliebi­gen Rei­hen­folge aufge­führt. Find­en Sie das Wort unseres Wortthe­aters her­aus?

    F P O E I R W H Ö L
    wie wie wie wie wie wie wie wie wie wie
    F

    E

    E

    L

    I

    N

    G

     

    P

    A

    N

    T

    O

    M

    I

    M

    E

     

    O

    L

    É

     

    O

    L

    É

     

    E

    N

    G

    L

    I

    S

    C

    H

     

    Q

    U

    I

    Z

     

    I

    N

    T

    E

    R

    V

    A

    L

    L

     

    R

    A

    P

     

    W

    I

    T

    Z

     

    H

    Ü

    P

    F

    E

    N

     

    Ö

    Ö

    Ö

    H

     

    L

    I

    E

    D

     

    Genau, es ist Pow­er­höfli!

    Veröf­fentlicht am: 7. Feb­ru­ar 2024|Kat­e­gorien: Meier­höfli|
  • Aus­flug ins KKL 22. Dezem­ber 2023

    Am Fre­itag­mor­gen, 22. Dezem­ber 2023, besuchte die Klasse 1./2. f die Kun­stausstel­lung «zen­tral!» im KKL in Luzern. An diesem let­zten Mor­gen vor den Ferien durfte unsere Klasse während ein­er Führung die Kunst­werke ver­schieden­er Kün­stler bestaunen, welche aus der Zen­tralschweiz kom­men.
    Im Anschluss durften die Kinder mit Wasser­far­ben ein eigenes Kunst­werk kreieren und mit nach Hause nehmen. So ein kreativ­er Mor­gen war genau das Richtige, um danach in die Wei­h­nachts­fe­rien ent­lassen zu wer­den.

    Annette Rüe­di, Klassen­lehrper­son

    Veröf­fentlicht am: 18. Jan­u­ar 2024|Kat­e­gorien: Meier­höfli|
  • Leseate­lier

    Die Fähigkeit zu lesen ist mehr als flüs­siges, fehler­freies, stilles Erken­nen von Buch­staben und Wörtern und es ist mehr als kor­rek­tes, flüs­siges, richtig betontes, lautes Aussprechen von Buch­staben und Wörtern. Lese­fähigkeit bedeutet, dass man die Wörter und Sätze in ihrem Zusam­men­hang ver­ste­ht! (Lesen als Schlüs­sel zur Welt: The­men­pa­pi­er 2)

    Die meis­ten von uns ken­nen es: Es ist gar nicht immer so ein­fach zu ver­ste­hen, was man ger­ade liest. Noch schwieriger kann es sein, im Anschluss an die Lek­türe Fra­gen zu beant­worten. Deswe­gen möcht­en wir genau das auf der Mit­tel­stufe (3./ 4. Klasse) trainieren.

    Alle Kinder von der 3. und 4. Klasse wur­den in eines von sechs ver­schiede­nen Leseate­liers eingeteilt. Jedes Ate­lier trainiert das Lesev­er­ste­hen auf einem anderen Niveau. So kann jedes Kind auf seinem per­sön­lichen Niveau trainieren. Jede Woche tre­f­fen wir uns für eine Stunde im Leseate­lier und trainieren die Lese­fähigkeit. Die Leseate­li­er-Grup­pen sind mit Kindern von allen Mit­tel­stufen­klassen gemis­cht. Neben ganz viel lesen, kön­nen sich auch Kinder aus ver­schiede­nen Klassen ken­nen­ler­nen.

    Voraus­sichtlich wird das Leseate­lier sechs Mal durchge­führt. Vielle­icht machen wir es aber auch ein biss­chen länger, denn den Kindern gefällt es:

    Olga: «Wir sind viel am Lachen!»
    Valentin: «Die anderen Kinder sind total nett. Ich finde es auch lustig, dass wir Mal eine andere Lehrerin haben.»
    Faik: «Das Murmel­spiel macht mir viel Spass! Ich merke gar nicht, dass ich lese. Wir machen coole Auf­gaben!»
    Myrtó: «Wir sind zwar immer am Lesen, aber wir lösen ganz ver­schiedene Auf­gaben wie z.B Rät­sel.»
    Rajana: «Am Besten gefall­en mir die Lesespiele.»
    Yara: «Die Lese­texte sind sehr span­nen und ich lerne viele neue Infor­ma­tio­nen.»
    Niko­la: «Es gefällt mir, dass wir viele Spiele spie­len.»

    Veröf­fentlicht am: 8. Jan­u­ar 2024|Kat­e­gorien: Meier­höfli|
  • Emmen liest

    An der Volkss­chule Emmen find­et vier­mal pro Schul­jahr die Ver­anstal­tung «Emmen liest» statt. Das erste «Emmen liest» im Schul­jahr 2023/24 organ­isierten wir im Schul­haus Meier­höfli als einen verbinden­den Anlass. Vor der Pause trafen sich alle Klassen auf dem Pausen­platz. Mit dabei die Sonne und viele Büch­er. Während 15 Minuten lasen sowohl Kinder als auch Lehrper­so­n­en. Ziel war es, das Lesen als Erleb­nis wahrzunehmen und zu sehen, dass auch andere Kinder und Erwach­sene lesen.
    Dabei waren Büch­er jeglichen Stils willkom­men: Erstle­se­büch­er, Comics, Krim­is, Sach­büch­er etc. Ältere Kinder haben selb­st gele­sen, jün­gere Kinder haben zum Teil eine Geschichte vorge­le­sen bekom­men oder Bilder- und Wim­mel­büch­er angeschaut.

    Veröf­fentlicht am: 8. Jan­u­ar 2024|Kat­e­gorien: Meier­höfli|
  • Wildtier­fo­tografie von Roman Willi (Ausstel­lung Kun­st­plat­tform akku)

    Wir waren mit unser­er Klasse 5b im akku Emmen­brücke. Wir haben die Wildtier­­­fo­­­tografie-Ausstel­lung von Roman Willi besucht. Es war sehr span­nend für uns, neue Tiere ken­nen­zuler­nen und viel Neues zu erfahren. Es waren viele Bilder von Tieren wie Rep­tilien, Insek­ten, Vögel und Spin­nen. Es war richtig span­nend für unsere Klasse. Wir hat­ten richtig viele Fra­gen über die Tiere. Wir haben viel Neues über die Tiere gel­ernt, z. B. wie man erken­nt, welch­es ein Män­nchen oder ein Weibchen ist.
    Dion und Dion, Klasse 5b

    Veröf­fentlicht am: 8. Jan­u­ar 2024|Kat­e­gorien: Meier­höfli|